katie

Katarina Ivanisevic

1978 in Frankfurt am Main geboren. Nach Abschluss Ihres Studiums 2006 lebt und arbeitet sie in verschiedenen Städten – Los Angeles, Berlin, Wien, Istanbul. Ihre Eltern immigrierten aus dem damaligen Jugoslawien, heutiges Kroatien, Bosnien und Herzegowina.

Der Migrationshintergrund hat auch erheblichen Einfluss auf ihren Bildungsweg und künstlerische Entwicklung. Länderübergreifend zu arbeiten ist für Katarina Ivanisevic ein wichtiger Aspekt, sich immer wieder weiterzuentwickeln – im besonderen, da es ein Hauptelement ihrer fotografischen Auseinandersetzung darstellt.

Das Erfassen von Inhalten und Zusammenhängen einer jeden Kultur wird damit zur Ausgangsbasis ihrer Untersuchungen.

Katarina Ivanisevic lebt und arbeitet als freischaffende Fotografin in Frankfurt am Main.




hoch9_IMG_6569

Reiner Krausz

1962 in Frankfurt am Main geboren, studierte von 1984 bis 1992 an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie – mit dem Schwerpunkt Visuelle Anthropologie – sowie Soziologie und Pädagogik; er verfolgte daneben die Studiengänge Romanistik, Germanistik und Philosophie. In den Jahren 1992 bis 1994 Tätigkeit als studentischer Mitarbeiter am Frankfurter Institut für Sozialforschung. Neben der fotografischen Arbeit ist er seit 1996 freiberuflicher Kameramann.

1998 gründete er mit Vita Spieß die sehstern Filmproduktion.

Seit 2008 leitet er Workshops zum Thema Filmgestaltung an Schulen und Hochschulen.

Reiner Krausz ist freischaffender Künstler und Dozent und Geschäftsführer der sehstern Filmproduktion.




hoch9_IMG_6579

Vita Spieß 

1962 in Bremen geboren. Studium der Kunstpädagogik, Kulturanthropologie und Soziologie an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main. Von 1988 bis 1990 Tätigkeit als freie Fotodesignerin. Seit 1992 arbeitet Vita Spieß als freiberufliche Kamerafrau für Kinodokumentarfilme und TV-Dokumentationen.

1998 Gründung und Geschäftsführung der sehstern Filmproduktion mit Reiner Krausz.

Vita Spieß lebt und arbeitet als freiberufliche Kamerafrau in Frankfurt am Main.








hoch9_IMG_6565

Sonja So Yung Schwarz

Sie wurde 1980 in Seoul geboren und 1983 in Deutschland adoptiert. Seit dem Abschluss ihres Studiums Kommunikationsdesign 2006 in Darmstadt, arbeitet sie als freischaffende Fotografin. Sonja Schwarz lebte von 2009 – 2012 in Wien und lebt seit 2013 wieder in Frankfurt am Main.

In der Fotografie sieht Sonja Schwarz eine beständige Weiterentwicklung und Intensivierung und setzt sich in künstlerischen Projekten mit der Frage nach Heimat auseinander. Sie arbeitet auch in kommerziellen Bereichen für Agenturen und Magazine.

Sonja Schwarz lebt und arbeitet als freischaffende Fotografin in Frankfurt am Main.







Christoph Schuch

Seit 1991 produziert Christoph Schuch unter seinem Label AVANTI-FILM Dokumentationen, die sich vor allem mit Kultur und Natur beschäftigen. Dabei stehen immer die Menschen im Mittelpunkt seines Interesses.

Nach seinem Studium Visuelle Kommunikation an der Universität Kassel und der portugiesischen Filmhochschule in Lissabon arbeitet er seit 1994 als freier Filmemacher für Kino, Fernsehen und kulturelle Einrichtungen.

Seit 1994 gibt Christoph Schuch praktische und theoretische Seminare sowie Workshops zum Thema Filmgestaltung an Schulen, Hochschulen und Medienzentren.







_DSC0255

Jeannette Petri

1974 in Düsseldorf geboren. Sie hat Freie Kunst mit Schwerpunkt Fotografie & Film an der Hochschule Für Gestaltung (HfG) in Offenbach studiert. Nach dem Diplom 2005 hat sie mehrere Kunststipendien erhalten und lebte in Paris und London, von 2006-2011 in Brüssel.

Jeannette Petri hat 10 Jahre lang ihr eigenes Magazin „Anattitude Magazine“ betrieben um die Rolle der Frauen im Hip Hop zu bestärken.

Seit 2011 lebt sie mit ihrem Mann und Sohn in Frankfurt und arbeitet als freischaffende Fotografin.

Foto: Karolina Krausser – Familien & Portraits https://www.karolinakrausser.com






Leonore Poth

1959 in Frankfurt am Main geboren. Sie hat an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Animationsfilm und Zeichnung studiert.

Seit 1986 arbeitet sie freiberuflich als Animationsfilmerin, Illustratorin, freie Zeichnerin und Dozentin.

Es entstanden diverse Zeichentrickfilme und illustrierte Bücher für Kinder und Erwachsene, und 2006 wurde der Film „Wutz und Wiebke“ auf der Berlinale für den gläsernen Bären nominiert, der Auszeichnung für Kinderfilme.

Leonore Poth arbeitet als freischaffende Künstlerin und Dozentin in Frankfurt am Main.

Foto: Anna Meuer http://www.annameuer.de/